Frühlingserwachen auf der Alp Rämisgummen

Sie sind hier: Willkommen > Blog > Frühlingserwachen auf der Alp Rämisgummen

 

Dieses Jahr habe ich sehr lange auf die blühenden Krokusse gewartet. Etwa zwei Wochen später als im letzten Jahr war ich das erste Mal oben. Damals Mitte April hatte es am vielen Stellen noch ziemlich viel Schnee. Schliesslich entdeckte ich am einem sonnigen Hang die ersten Blüten. Aber es waren nur sehr wenige. Mit Landschaftsaufnahmen klappte es deshalb leider nicht. So nahm ich einzelne Blüten mit dem Teleobjektiv ins Fadenkreuz.

Ich habe immer versucht dem optimalen Augenblick zwischen sonnigen und schattigen Abschnitten zu treffen. Was gar nicht so einfach war.

Etwas später habe ich dann noch eine kleine Ansammlung von vielen Blüten gefunden.

 

Zehn Tage später besuchte ich die Alp erneut. Dieses Mal hatte es sehr viele, schöne Blüten. Nun konnte ich endlich die erhofften Landschaftsaufnahmen machen. Ich habe mit dem Weitwinkelobjektiv eine tiefe Position eingenommen, so dass ich möglichst viele der blauen und weissen Pflanzen auf dem Bild hatte. Zudem habe ich stark abgeblendet um den Hintergrund trotz des nahen Vordergrundes noch scharf zu bekommen.

Bei dem einen Bild habe ich dann bewusst die Blende bis zum Anschlag geöffnet um den Fokus auf die Krokusse zu legen. Mir gefällt gerade dieses Bild besonders gut. Vermutlich weil es etwas anders aussieht als man es sich gewohnt ist.

 

Am letzten Sonntag startete ich meinen dritten und letzten Anlauf in diesem Jahr. Die meisten Blüten waren inzwischen vorbei. Ausserdem hatte es sehr viele andere Leute, was das Fotografieren schier unmöglich machte. So kam ich ohne die Kamera einmal aus dem Rucksack genommen zu haben, mit leeren Speicherkarten und vollen Akkus nach Hause.

 

Um das zu ändern fuhr ich am Montag nach Zürich in den Zoo. Dort habe ich mich vor allem in der Masola-Regenwaldhalle aufgehalten. Mehr dazu aber ein andermal…


 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 nächster Workshop:

18.10.-19.10.2017

Jurasüdfuss

Freie Plätze verfügbar

mehr Infos


Urheberrechtsbestimmungen:
Sämtliche Bilder dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder ganz noch teilweise ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

© Copyright Thomas Marmet

 Haftungshinweis:

Ich möchte darauf hinweisen und deutlich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Websites habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten auf meiner Website oder meinem Blog.