Goldener Herbst I

Im Oktober konnte ich den goldenen Herbst im Engadin erleben. Insgesamt war ich zusammen mit Flavio Herger drei Tage im äussersten Zipfel der Schweiz unterwegs. Die Lärchen hatten sich zwar noch nicht alle golden verfärbt, sondern zeigten sich in allen Farben.


Nach einer recht kurzen Nacht begann die grosse Reise. Das Auto randvoll mit Material und Ersatzkleidung, nur so für den Fall der Fälle... Unser erstes Ziel war ein Bergsee etwas unterhalb der Waldgrenze. Er lag perfekt auf dem Weg und so konnten wir ein bisschen länger schlafen. Obwohl sich die Sonne erst recht spät zeigte, war es ein eindrücklicher Morgen der die Lust

auf mehr weckte.


Nach einer weiteren Fahrt und einen kurzen Zwischenstopp im Einkaufszentrum erreichten wir unser Tagesziel. Sogleich startenden wir eine Erkundungstour ins Moteratschtal. Nachdem wir ein paar schöne Plätze gefunden hatten, holten wir unser Material und machten uns bereit für den Sonnenuntergang. Dieses Mal passte das Licht. Zu den goldenen Lärchen hatten wir kurze Zeit einen, schon fast kitschigen, roten Himmel. Mit ein paar tollen Bildern und voller Hoffnung auf den nächsten Morgen, legten wir uns, nach einem feinen Abendessen, schlafen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Brigitte (Samstag, 31 Oktober 2015 17:58)

    Alle fotis supet schön zum luge Thomas

Urheberrechtsbestimmungen:
Sämtliche Bilder dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder ganz noch teilweise ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

© Copyright Thomas Marmet

 Haftungshinweis:

Ich möchte darauf hinweisen und deutlich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Websites habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten auf meiner Website oder meinem Blog.