Auf Entdeckungstour im Wallis


 

 

Nach der GV der Naturfotografen wollte ich zusammen mit Manfred Stutz nochmals eine Nacht im Wallis verbringen. Spontan wurden wir von Susanne Venditti in ihr Ferienhäuschen oberhalb von Visp eingeladen. 

 

Zuerst machten wir einen kleinen Abstecher zu einem wunderschönen Mohnfeld. Nachdem wir unsere Speicherkarten mit Bildern von den roten Blüten gefüllt hatten, ging es noch weiter auf den Simplonpass. Doch dort oben waren die meisten Frühblüher bereits verwelkt. 

Nach der Fahrt zum Ferienhaus gab es erstmals einen Happen zu essen. Anschliessend fuhren wir zu einem tollen Aussichtspunkt. Unterwegs konnte ich noch das Bild von dem Rehbock machen. Zudem fanden wir ein paar interessante Pflanzen. 

Der Sonnenaufgang am nächsten Morgen schien zuerst nicht sonderlich spannend zu werden. Es hatte viele Wolken am Himmel. Doch auf einmal ging es rasend schnell. Ein dünner Nebel zog auf, die Wolken lichteten sich und begannen orange zu leuchten. 

 

Danke an Susanne für die spontane Einladung, die Verköstigung und deine Führung durch diese fantastische Bergwelt. Es hat sehr viel Spass gemacht.

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Urheberrechtsbestimmungen:
Sämtliche Bilder dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder ganz noch teilweise ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

© Copyright Thomas Marmet

 Haftungshinweis:

Ich möchte darauf hinweisen und deutlich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Websites habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten auf meiner Website oder meinem Blog.