Jahresrückblick 2017 (Januar bis März)

In der ersten Woche des neuen Jahres möchte ich gerne noch einmal auf das vergangene Jahr zurückblicken. Die ersten drei Monate sind von eher kühlen Highlights geprägt. Nachdem im Dezember 2016 kein Schnee gefallen war, hatte ich zum ersten Mal die Gelegenheit auf einem zugefrorenen See unterwegs zu sein. Gleich darauf kam dann der Schnee, aber leider nur in spärlicher Menge...

Das Jahr 2017 begann für mich sehr früh. Zusammen mit ein paar befreundeten Fotografen machte ich mich auf den Weg ins Berner Oberland. Pünktlich zum Sonnenaufgang standen wir am ersten Tag des Jahres als erste auf dem schwarz zugefrohrenen Oeschinensee. Über das glasklare Eis zu laufen und dabei zumindest in Ufernähe auf den Grund zu blicken war ein unglaubliches Gefühl. Wir verbrachten den ganzen Tag auf dem See und widmeten und vor allem der Detailfotografie. Die Zeit verging wie im Flug und nach dem Sonnenuntergang machten wir uns als letzte wieder auf den Weg ins Tal. Danke am Manfred, Mel, Sandra und Susi für den super Tag mit den vielen interessanten und lehrreichen Gesprächen.


An einem Tag im Februar ging es zusammen mit Manfred abermals ins Berner Oberland. Nach einer eher kalten Nacht im Biwak konnten wir diese farbenfrohe Stimmung hoch über dem Brienzersee erleben und fotografisch festhalten. Da es nicht ganz so viel Schnee hatte, wie wir uns dass gewünscht hätten, werden wir sicher so bald wie möglich an diesen fantastischen Ort zurückkehren.


Im März, als es im Mittelland schon schön grün war und die ersten Blumen blühten, bin ich noch einmal auf die Suche nach dem Schnee gegangen. Auf fast 3000 m.ü.M. wurde ich, zusammen mit Christoph, fündig. Hoch über dem Aletschgletscher stellten wir damals unsere Zelte auf und hofften auf eine schöne Stimmung. Welche wir dann auch bekommen haben. Als ich mitten in der Nacht aus dem Zelt musste, sah ich dass die Berglandschaft um mich herum vom Mond ausgeleuchtet wurde. So entschied ich mich die Kamera doch noch zu hohlen und konnte mit mehreren Minuten Belichtungszeit dieses Foto machen. Während dem warten fiel mir auf, wie still es dort oben ist. Ausser zwischendurch eine leichte Windböe war absolut nichts zu hören. Ein wundervoller Moment.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mel (Montag, 01 Januar 2018 21:32)

    Wunderschöne Winterimpressionen! Der Aletschgletscher im Mondlicht ist fantastisch! Zum Glück hat es dieses Jahr etwas mehr Schnee, gell ;-)
    LG & guten Start ins 2018!

  • #2

    Thomas (Dienstag, 02 Januar 2018 16:17)

    Danke Mel.
    Ja, der Schnee wäre momentan nicht das Problem. Doch leider ist immer wenn ich Frei habe Archivwetter... ;-)

Urheberrechtsbestimmungen:
Sämtliche Bilder dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen weder ganz noch teilweise ohne vorherige schriftliche Genehmigung des Urhebers kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden.

© Copyright Thomas Marmet

 Haftungshinweis:

Ich möchte darauf hinweisen und deutlich betonen, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Websites habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten auf meiner Website oder meinem Blog.