· 

Sommerferien I

Karst, Nebel, Nebelgrenze, Alpenglühen

So langsam komme ich dazu die vielen Bilder von diesem Sommer und Herbst zu sichten und sortieren. Im August hatte ich zwei Wochen Urlaub und war sehr fleissig unterwegs.

 

Gestartet bin ich im Wallis, das schlechte Wetter der letzten Tage hat zum Glück noch ein wenig länger nachgewirkt als das vorhergesagt wurde. Bei meiner Ankunft am Pass stand ich noch im dichten Nebel. Ich wanderte also aufwärts und hoffte genau an die Nebelgrenze zu kommen. Was mir zum Glück gelang. Trotz der eher verhaltenen Lichtstimmung am Abend, war es trotzdem ein wunderschöner Start in die Ferien.


Karst, Nebel, Nebelgrenze, Alpenglühen

Am nächsten Tag wanderte ich noch weiter hoch, um einen kleinen Moorsee zu besuchen. Ich hoffte, dass das Wollgras dort blühen würde, würde aber enttäuscht. Ich hatte genügend Zeit bis zum Sonnenuntergang und suchte mir deshalb in den weitläufigen Karstfeldern einen neuen Spot. Der Aufwand hat sich gelohnt. Zuerst leuchteten die Berge auf der anderen Talseite in den schönsten Farben, anschliessend leuchteten die Wolken genau gegenüber. Was für ein fantastischer Abend.

Karst, Nebel, Nebelgrenze, Alpenglühen
Karst, Nebel, Nebelgrenze, Abendrot


Das Highlight war aber dann das Morgenrot am nächsten Morgen. Wie schon am Vortag hatte es ein paar Schleierwolken am Himmel. Da die Wettersituation mit Wolken im Osten aber sehr ähnlich war, hatte ich keine allzu grosse Hoffnung auf eine schöne Lichtstimmung. Aber wieder einmal wurde ich eines Besseren belehrt. 

Berge, Sonnenaufgang, Morgenrot, Wollgras

Nach diesem Farbspektakel packte ich meine Sachen zusammen und fuhr in eine andere Region. Dazu mehr im nächsten Blogeintrag im neuen Jahr.

  

Ich wünsche dir von ganzem Herzen einen Guten Rutsch, alles Gute und vor allem eine grosse Portion Gesundheit und Mut in diesen turbulenten Zeiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Frohe Festtage und alles Gute im neuen Jahr

Neuster Blog-Eintrag:

Social Media: