· 

Highlights im Herbst

Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz, Morgenrot, Wallis

Unterwegs im Wallis...

Die erste Reise im letzten Herbst führte mich ins Unterwallis. Mein Ziel war direkt an der Grenze zu Frankreich. Ein wunderschöner Ort mit Blick auf die höchsten Gipfel der Alpen. Ich verbrachte ein paar Tage dort oben und erlebte wundervolle Herbstmomente.

 

Der erste Abend war zwar wolkenlos, aber das Licht verschwand schon relativ früh, da im Westen Wolken aufzogen. Ich bekam aber schon einmal einen ersten Eindruck der Gegend. Der nächste Morgen war dann neblig und wolkenverhangen, was komplett andere Bilder ermöglichte. Gegen Mittag klarte es wieder auf und ich erkundete die Gegend nach guten Spots. Am Abend waren die Wolken wieder weg und der Tag endete mit dem Alpenglühen am Mont Blanc.

Der dritte Morgen begann dann mit ein paar Schleierwolken und einem Morgenrot. Das wurde am nächsten Tag noch einmal überboten. Eigentlich sollte es wolkenlos sein, doch der Himmel war wiederum voller Schleierwolken welche feuerrot leuchteten.

Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz, Sonne
Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz, Nebel


...im Tessin...

Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz

Der Ausflug ins Tessin begann etwas schwieriger. Die Herbstfarben am ersten Ort waren noch nicht so weit wie gehofft. Also entschied ich mich nach einer Nacht es noch ein paar Seitentäler weiter zu versuchen. Dort war es dann viel weiter und die Lärchen waren gelb verfärbt. Ich genoss die nächsten Tage weit ab von der Zivilisation und erkundete einen Teil dieser wunderschönen Bergwelt.


...und wieder im Wallis

Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz
Herbst, Herbstfarben, Berge, Alpen, Schweiz

Direkt nach der Zeit im Unterwallis fuhr ich das Rhonetal weiter aufwärts. Mein Ziel war ein Spot mit vielen alten Lärchen, den ich im Sommer entdeckt hatte. Die Schleierwolken, die mich den ganzen Tag begleitet haben, lösten sich gegen Abend langsam auf. Das Abendlicht fiel leider nicht allzu spektakulär aus.

Als der Wecker am nächsten Morgen klingelte sah ich aus dem Fenster und sah keine Wolke. Ich überlegte, ob ich noch etwas weiterschlafen sollte, denn ich wollte an dem Tag noch in den Jura fahren, entschied mich aber dann zum Glück dagegen. Als ich in der Dämmerung den Hügel mit den alten Lärchen erreichte sah ich voller Vorfreude die Linsenwolken über der Bergkette auf der anderen Talseite. Nur ein paar Minuten später begannen sie auch schon zu leuchten, oder besser gesagt zu brennen. Das war sicher eine der spektakulärsten, farbigsten und schönsten Sonnenaufgängen, die ich bisher gesehen habe.


Zum Schluss noch kurz in den Jura

Herbst, Herbstfarben, Schlucht, Jura, Schweiz

Zum Abschluss der Herbsttour durfte ich ein Event für die Naturfotografen Schweiz im Jura leiten. Der Morgen begann mit einem weiteren spektakulären Sonnenaufgang beim Creux du Van. Dann begann es zu Regnen und wir zogen weiter in die Areuse-Schlucht. Gegen Abend wurde das Wetter wieder etwas besser aber das Abendlicht blieb leider aus.

Den Bericht und viele Bilder von diesem Event findet ihr hier(Wildes Val de Travers, 30.10.2021)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Kalender 2023

Jetzt vorbestellen!

Neuster Blog-Eintrag:

Social Media: